×
×
×
×

Informationen zur Online-Streitschlichtung

Online-Streitschlichtung“ (OS-Plattform nach EU-VO)

Link zur Online-Streitschlichtung(splattform) der EU

Informationspflicht lt. Art. 14 der EU-Verordnung Nr. 524/2013 (ODR-VO)

Information zur Online-Streitbeilegung: Die EU-Kommission stellt eine Internet-Plattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten (sogenannte „OS-Plattform“) bereit, die als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten betreffend vertraglichen Verpflichtungen, die aus Online-Verträgen über Waren oder Dienstleistungen erwachsen, dient.

Die OS-Plattform der EU-Kommission ist erreichbar unter dem Link: https://ec.europa.eu/consumers/odr

Wir sind erreichbar über die E-Mail-Adresse: briefmarkenschulz@t-online.de


Impressum

Briefmarkenauktionen Schulz
Inhaber: Alexander Schulz e.K.

Frauentorgraben 73
90443 Nürnberg
Deutschland
Telefon: 0911/2418365
Fax: 0911/2418340
E-Mail: auktion@schulz-auktionen.de

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 812308054
Handelsregister: Amtsgericht Nürnberg, HRA 14570

×
Auktionstermin: 20. Februar 2020
  • Altdeutschland Baden Briefe Posten

    • Los 1550

    Beschreibung
    Heimatsammlung "St. Georgen", interessante Partie von Belegen mit frankierten Quadratausgaben der Kr.-Zeit, sodann GU gelaufen, bis Anfang Dt. Reich, insges. 23 Belege

    Auktion Nachverkauf
    1000.00 EUR

  • Altdeutschland Baden Sammlungen

    • Los 1551

    Beschreibung
    Herrlich ausgebaute Sammlung, über viele Jahre zusammengetragen, dabei schon Mi. Nr. 1a zentr. gestempelt mit Ringnr.-Stempel "57" mit Befund Stegmüller BPP, sodann im seltenen senkr. 3-er Streifen teils überbreitrandig mit Ringnr.-Stempel "95" mit FFA Flemming BPP (ME 3.600,-), Mi. Nr. 1b geprüft Seeger BPP. sowie im senkr. Paar auf herrlichen Briefstück mit Ringnr.-Stempel "36", der Wert zu 3 Kr. mehrfach in beiden Farben, auch in Paaren, sowie auch als kleiner 4-er Block vom Unterrand, 6 Kr. in Farbe a+b auch Seitenrandstück, 9 Kr. in Farbe a+b, sowie auch herrliches waagerechtes Paar bis auf Falzstelle **, Mi. Nr. 7 im seltenen Neudruckbogen von 1867 mit breiten Außenrändern und Originalgummi mit ausführlichen FA Englert BPP - sehr selten (mit Bewertung für die Einheit und des kompletten Bogens, nach Einschätzung des Prüfers Kat.-Wert ca. 20.000,- ME), Mi. Nr. 5 im Paar und als Einzelstück alle voll- bis breitrandig zusammen auf Luxus-Briefstück je mit klaren Nr.-Stempel "38" (Eugen), sodann noch auf herrlichen Briefstück als 3-er Streifen geklebt, Mi. Nr. 6 auf herrlichen Luxus-Briefstücken dabei auch Unterrandstück, Mi. Nr. 7 mehrfach, Mi. Nr. 8 im waagerechten Paar sowie als Einzelwerte, Mi. Nr. 9, Mi. Nr. 10 auch in der seltenen Farbe c, Mi. Nr. 11a+b, Mi. Nr. 12, Mi. Nr. 9 auch im senkr. Paar, Mi. Nr. 13 im senkr. Paar mit Zusatzfrankatur auf herrlichen Briefstück gestempelt mit K2 "Donaueschingen" geprüft Brettl BPP, im senkr. 3-er Streifen sign. Köhler, Mi. Nr. 14, Mi. Nr. 15 in besseren Farben, in der seltenen Farbe c doppelt geprüft Stegmüller BPP, Mi. Nr. 16, Mi. Nr. 20 in der besseren Farbe b im waagerechten Paar, Mi. Nr. 21 sign. Lange, Mi. Nr. 22 sign. Grobe, im Anschluss noch 29 frankierte Belege, dabei viele Bessere, herausragende Qualitätssammlung!

    Auktion Nachverkauf
    5000.00 EUR


    • Los 1552

    Beschreibung
    Herrliche Sammlung, meist wurde bis ca 4-fach bis 5-fach gesammelt, mit Farben, verschiedenen Stempeln, wir berechneten nur billigste Farbvariante, schon ab Mi. Nr. 1, einschl. Mi. Nr. 16, Mi. Nr. 19/20 mit besseren Farbvarianten, Mi. Nr. 21 einwandfrei geprüft Englert BPP, Mi. Nr. 22 in unterschiedlicher Erhaltung, sodann auch die Portomarken hier auch Mi. Nr. P2 gestempelt einwandfrei geprüft Seeger BPP, sowie einmal auf kompletten Brief mit Befund Seeger BPP, interessante Partie von unterschiedlich bis einwandfreien Befunden, Kat.-Wert üb. 14.600,-

    Auktion Nachverkauf
    1100.00 EUR


    • Los 1553

    Beschreibung
    In den Hauptnummern komplette Sammlung, dabei Mi. Nr. 11 in Farbe a+b, Mi. Nr. 10 in zwei Farbvarianten, die seltene Mi. Nr. 16, Mi. Nr. 20 * und gestempelt in zwei Farbvarianten vorhanden, Mi.Nr. 21 gestempelt, Mi. Nr. 22 *, die Portomarken P1-3 *, interessante Sammlung!

    Auktion Nachverkauf
    350.00 EUR


    • Los 1554

    Beschreibung
    In den Hauptnummern überkomplette Sammlung, Mi. Nr. 1-4 alle Werte in zwei Farbvarianten, dabei Mi. Nr. 1 beide je geprüft Stegmüller BPP, Mi. Nr. 10/11 je in zwei Farbvarianten, Mi. Nr. 14/15 je in zwei Farbvarianten, Mi. Nr. 16, Mi. Nr. 21 mehrfach sign., die seltene Mi. Nr. 22 geprüft Stegmüller BPP, sodann die weiteren Ausgaben, auch die Portomarken komplett gestempelt (Stempel o.O.)

    Auktion Nachverkauf
    600.00 EUR


    • Los 1555

    Beschreibung
    In den Hauptnummern überkomplette Sammlung, schon 1.Ausgabe Mi. Nr. 1-4 meist in Farbe a+b, Mi. Nr. 5-8 überkomplett, Mi. Nr. 9-12 überkomplett mit den Farbvarianten, Mi. Nr. 13-15 überkomplett mit Farbvarianten, div. Werte geprüft Seeger BPP/Englert BPP, Mi. Nr. 15 in verschiedenen Farben, Mi. Nr. 16 zweimal davon einmal doppelt geprüft Englert BPP, Mi. Nr. 17-22 überkomplett mit Farbvarianten, Mi. Nr. 21 mehrfach geprüft u.a. Pfenninger, Mi. Nr. 22 geprüft Englert BPP, Mi. Nr. 25 in Farbe a+b, die Portomarken überkomplett */**, P1 im gestempelten waagerechten 3-er Streifen auf Briefstück geprüft Bühler sowie als Einzelwert, Mi. Nr. 2x mehrfach geprüft, interessante Sammlung auf Leuchtturm Vordrucken

    Auktion Nachverkauf
    900.00 EUR


    • Los 1556

    Beschreibung
    In den Hauptnummern überkomplette Sammlung, schon beginnend mit Mi. Nr. 1a geprüft Koch, Mi. Nr. 1b, Mi. Nr. 2 a+b, Mi. Nr. 3-8, Mi. Nr. 9, Mi. Nr. 10 in allen drei Farben, Mi. Nr. 11 zweimal davon einmal mit herrlcihen glasklaren Uhrradstempel "5", Mi. Nr. 12, Mi. Nr. 13, Mi. Nr. 14, Mi. Nr. 15 in zwei verschiedenen Farben, Mi. Nr. 16 doppelt geprüft Brettl BPP mit klaren Ringnr.-Stempel, Mi. Nr. 19 in drei verschiedenen Farben, Mi. Nr. 21, die seltene Mi. Nr. 22 doppelt geprüft Pfenninger (ME 3.200,-), Mi. Nr. 22-25, Mi. Nr. P1-3 *, alles sauber auf Leuchtturm Falzlos Vordruck gesammelt

    Auktion Nachverkauf
    600.00 EUR


    • Los 1557

    Beschreibung
    Interessante kl. Sammlung, dabei schon Mi. Nr. 1-8 komplett, Mi. Nr. 9-11, Mi. Nr. 13a, Mi. Nr. 14b, Mi. Nr. 15b, Mi. Nr. 20 in Farbvarianten, Mi. Nr. 23, Mi. Nr. 25 a+b, sodann noch einige Belege, dabei Mi. Nr. 4b als EF auf Brief von 1858 von Steinen nach München, sowie Mi. Nr. 25a als EF, Postschein über 21 Gulden von Tuttlingen vom 23. April 1859, die Portomarken P1-3 etc.

    Auktion Nachverkauf
    160.00 EUR


    • Los 1558

    Beschreibung
    Interessante Sammlung, dabei Mi. Nr. 1b geprüft Flemming, Mi. Nr. 2 a+b je geprüft Flemming, Mi. Nr. 3 a+b je geprüft Flemming, Mi. Nr. 4b zweimal je geprüft Flemming, Mi. Nr. 5-8 alle geprüft Flemming, Mi. Nr. 10a geprüft Flemming, Mi. Nr. 10b, Mi. Nr. 11a geprüft Flemming, Mi. Nr. 12 geprüft Flemming, Mi. Nr. 13-16 alle geprüft Flemming, Mi. Nr. 20 a+b geprüft Flemming, Mi. Nr. 25 geprüft Flemming, Mi. Nr. P1-3 * geprüft Flemming, interessante geprüfte fast komplette Sammlung

    Auktion Verkauft
    300.00 EUR


    • Los 1559

    Beschreibung
    Interessante sammlungsartige Partie, dabei schon Mi. Nr. 1a/b, Mi. Nr. 2 fünfmal (a/b), Mi. Nr. 3 zweimal, Mi. Nr. 4 dreimal, Mi. Nr. 5-8 alles doppelt bis 4-fach, Mi. Nr. 9. Mi. Nr. 10 in zwei Farbvarianten, Mi. Nr. 11, Mi. Nr. 12 dreimal, Mi. Nr. 15 in zwei Farbvarianten, Mi. Nr. 17-22 überkomplett hier saubere Mi. Nr. 21, Mi. Nr. 22 zweimal gestempelt etc., einschl. einigen Portomarken, wie üblich von Kabinett bis unterschiedlich (ME 10.846,-)

    Auktion Nachverkauf
    700.00 EUR


    • Los 1560

    Beschreibung
    Meist überkomplette Sammlung, vieles geprüft, mit Farbvarianten gesammelt, im Anschluss noch Portomarken, div. gelaufene GU, alles herrlich ausstellungsmäßig gesammelt, Kat.-Wert 9.839,- ME

    Auktion Nachverkauf
    900.00 EUR


    • Los 1561

    Beschreibung
    Reichhaltige Sammlung, schon Mi. Nr. 1-4 so gut wie alles in Farbe a+b gesammelt, Mi. Nr. 9-12 überkomplett hier Mi. Nr. 10 in drei Farbvarianten, Mi. Nr. 13-15 komplett, Mi. Nr. 17 im gestempelten 3-er Streifen, Mi. Nr. 21 zentr. gestempelt mit Ringnr.-Stempel "8" geprüft Englert BPP, Mi. Nr. 22 zweimal *, Mi. Nr. 19 in drei Farbvarianten, im Anschluss Portomarken hier auch Mi. Nr. P2 gestempelt auf Briefstück, alles sauber auf Lindner Falzlos Vordruck

    Auktion Verkauft
    230.00 EUR


    • Los 1562

    Beschreibung
    Über komplette Sammlung, dabei schon Mi. Nr. 1-4 in Farbe a+b komplett (ME 1.785,-), Mi. Nr. 5-8 komplett, Mi. Nr. 9, Mi. Nr. 10 in Farbe a+b, Mi. Nr. 11 in Farbe a+b, Mi. Nr. 12, Mi. Nr. 13-15 komplett, die gesuchte Mi. Nr. 16 geprüft, Mi. Nr. 19/20 je in zwei Farben, Mi. Nr. 21a, Mi. Nr. 22b ** geprüft Englert BPP und einmal *, Mi. Nr. 23-25, die Portomarken überkomplett *, sodann noch Mi. Nr. P2 gestempelt, alles sauber auf Lindner T-Falzlos Vordruck

    Auktion Nachverkauf
    400.00 EUR


    • Los 1563

    Beschreibung
    Überkomplette Sammlung, dabei die 1.Ausgabe meist in Farbe a+b gesammelt, anscheinend komplett, dabei Mi. Nr. 2a doppelt geprüft Stegmüller BPP, Mi. Nr. 3a doppelt geprüft Stegmüller BPP, sodann Mi. Nr. 5-8, Mi. Nr. 9, Mi. Nr. 10 in drei Farbvarianten, Mi. Nr. 11 a+b, Mi. Nr. 12, Mi. Nr. 13, Mi. Nr. 14 a+b, Mi. Nr. 15, Mi.Nr. 16, Mi. Nr. 19 in drei Farbvarianten, Mi. Nr. 20 in Farbvarianten, Mi. Nr. 21 tiefst geprüft, Mi.Nr. 22 geprüft Englert BPP und *, Mi.Nr. 23-25, Mi. Nr. P1/2 je gestempelt, Mi.Nr. P1 sign. etc., alles sauber auf Lindner T-Falzlos Vordruck

    Auktion Nachverkauf
    500.00 EUR

  • Altdeutschland Bayern Sammlungen

    • Los 1564

    Beschreibung
    ** spezialisierte Partie, dabei Mi. Nr. 106IU vom rechten Seitenrand einwandfrei ** mit FFB Helbig BPP, Mi. Nr. 107IU einwandfrei ** mit einwandfreien FFB Dr. Helbig BPP, Abschiedsserie mit ungezähnten Werten vom Oberrand, Dienst Bayerisches Staatswappen mit einer Vielzahl an geprüften besseren Papiersorten, ungezähnten Dienstausgaben, Probedrucke, Essays, Mi. Nr. 105IU geprüft Dr. Helbig BPP vom linken Seitenrand, bessere Werte geprüft Bayerisches Staatsministerium der Finanzen, im Anschluss noch MHB10B ** (ME 550,-), sicherlich interessant!

    Auktion Nachverkauf
    300.00 EUR


    • Los 1565

    Beschreibung
    1849-1912, umfangreiche Sammlung der Kr.-Quadratausgaben einschl. Belegen, die Ausgaben Wappen nach Wz gesammelt, dabei Mi. Nr. 26X, sodann immer wieder mit Farben, auch viel ** und * parallel, bis hin zur halbamtlichen Flugpost 1912, alles sauber unter Hawid ausstellungsmäßig gesammelt im Borek Binder, Kat.-Wert nach Angaben des Einlieferers über 10.950,- ME

    Auktion Nachverkauf
    900.00 EUR


    • Los 1566

    Beschreibung
    1849-1920, reichhaltige Sammlung ab Mi. Nr. 2, sodann Mi. Nr. 3Ib gestempelt geprüft, Mi. Nr. 4-6, Mi. Nr. 8-13 komplett, sodann weitere Kr.-Quadratausgaben wegen Farbunterschiede, Mi. Nr. 14c doppelt geprüft Brettl BPP, Mi. Nr. 15-19 komplett Höchstwert geprüft Brettl BPP, Wappen nach x+y, sodann die weiteren Wappen sehr ausführlich gesammelt mit immer wieder geprüften Werten, sodann Luitpold, Ludwig mit kompletten Satzausgaben auch hier gestempelte Werte teils geprüft Infla, Mi. Nr. 174-76B gestempelt geprüft Infla, Mi. Nr. 195 vom Oberrand gestempelt geprüft Infla, sodann Dienst sehr ausführlich auch D12-15 komplett gestempelt, sodann die Ausgaben Bayerische Staatswappen immer wieder bessere Werte geprüft, einschl. Portomarkenausgaben, alles sauber im Leuchtturm Falzlos Vordruckbinder

    Auktion Nachverkauf
    350.00 EUR


    • Los 1567

    Beschreibung
    1849-1920, umfangreiche Sammlung, dabei Kr.-Quadratausgaben mit allen Wichtigen wie Mi. Nr. 2-13 komplett, Mi.Nr. 4I, sodann die 9 Kr. in verschiedenen Farben zusätzlich, Mi. Nr. 14-21 komplett, sodann Mi. Nr. 22-29X komplett, die seltene Mi. Nr. 26X geprüft Schmitt BPP (ME 1.400,-), Mi. Nr. 30/31, sodann die weiteren Ausgaben Wappen sehr ausführlich gesammelt, Luitpold komplett, die ganzen kompletten Satzausgaben Ludwig, auch komplett gestempelte geschnittene Sätze, Dienst in den Hauptnummern überkomplette Sammlung wiederum mit geprüften Werten etc., im Leuchtturm Falzlos Vordruckbinder

    Auktion Nachverkauf
    500.00 EUR


    • Los 1568

    Beschreibung
    1914-1920, gewaltige Sammlung ab den Friedensdrucken, es wurde immer gestempelt und ungestempelt gesammelt, dabei eine Vielzahl an besseren Farben, div. Werte geprüft, immer wieder aufgelockert mit Besonderheiten, auch 4-er Blöcke, Belege, Paketkarten schon mit Luitpold frankiert, Paketkartenausschnitte, sodann sehr ausführlicher Dienstteil, wiederum mit div. Besonderheiten, einschl. Plattenfehlern, kopfstehende Lochungen, Papiersorten, alles wurde herrlich ausstellungsmäßig gesammelt, jeder Wert unter Hawid und mit Beschriftung, nach Angaben des Einlieferers Kat.-Wert 26.710,- ME aber o.O., vieles ungeprüft, alles sauber im gr. Borek Binder gesammelt

    Auktion Nachverkauf
    1400.00 EUR


    • Los 1569

    Beschreibung
    Ab Mi. Nr. 116 bis 20 Mk Abschiedsserie, sauberes Händlerlager mit einer Vielzahl an kompletten Sätzen, auch gestempelte Werte Ludwig, sodann reichhaltiges Lager der Dienstmarken, alles sauber im gr. Binder

    Auktion Nachverkauf
    100.00 EUR


    • Los 1570

    Beschreibung
    Fast komplette Sammlung, schon Mi. Nr. 1 meist überrandig auf herrlichen Briefstück doppelt geprüft Pfenninger als die seltene Mi. Nr. 1IIb (ME 5.000,-), Mi. Nr. 4I breitrandig sauber gestempelt einwandfrei geprüft Brettl BPP, sodann Mi. Nr. 3-7 komplett (ME ca. 480,-), Mi. Nr. 8-13 (ME 375,-), sodann noch weitere Kr.-Quadratausgaben mit Farbunterschieden dabei auch Mi. Nr. 2 im waagerechten 3-er Streifen, Mi. Nr. 14-21 überkomplett (ME ca. 600,-), Kr.-Wappenausgaben nach Wz X+Y gesammelt, einschl. Mi. Nr. 30/31, Mi. Nr. 34/35 gestempelt mehrfach sign. (ME 660,-), sodann im Anschluss wieder Farbvarianten der Kr.-Ausgaben, die weiteren Wappenausgaben nach Hauptnummern überkomplett, Luitpold in den Hauptnummern überkomplett nach Typen gesammelt, Ludwig teils doppelt geführt, schon Friedensdrucke komplett, sodann Mi. Nr. 94-109B doppelt geführt, auch gestempelt komplett (ME 500,-), Mi. Nr. 116-35A gestempelt (ME 170,-), Mi. Nr. 116IAK gestempelt, Mi. Nr. 116-35B (ME 800,-), Mi. Nr. 136-51 doppelt komplett, Mi. Nr. 152-70 A+B gestempelt (ME 850,-), sodann auch die weiteren Ausgaben doppelt geführt, die Dienstmarken oft doppelt geführt und in den Hauptnummern überkomplett, Portomarken hier P1 gestempelt/ungestempelt etc., herausragende Sammlung im Leuchtturm Falzlos Vordruckbinder

    Auktion Nachverkauf
    1800.00 EUR


    • Los 1571

    Beschreibung
    Gewaltige gestempelte Sammlung, dabei schon Mi. Nr. 1Ia gestempelt geprüft Schmitt BPP (ME 3.500,-), Mi. Nr. 1IIa mit zentr. gMR "118" geprüft Brettl BPP (ME 3.500,-), Mi. Nr. 2I, Mi. Nr. 4I zweimal vorhanden, sodann Mi. Nr. 3-7 überkomplett, Mi. Nr. 13a+b hier die bessere Farbe "b" tiefst sign. mit rechts kompletter Schnittlinie, geschnittene Wappenausgaben hier der Wert zu 1 Kr. in allen drei Farben, Mi. Nr. 25Xb geprüft Stegmüller BPP, Mi. Nr. 26X geprüft Schmitt BPP, Mi. Nr. 28X doppelt geprüft Brettl BPP, Mi. Nr. 29Xa doppelt geprüft Schmitt BPP, Mi. Nr. 30 in zwei Farbvarianten, halbamtliche Flugpost, sodann die Ausgaben Wappen sehr ausführlich gesammelt, Luitpold beiden Typen, auch die gute Type II komplett (ME 1.200,-), sodann die ganzen Ludwig Sätze gezähnt und geschnitten einschl. Dienst- und Portoausgaben etc.

    Auktion Nachverkauf
    3000.00 EUR

  • Altdeutschland Bayern Briefe Posten

    • Los 1572

    Beschreibung
    Gewaltige Sammlung von Belegen, beginnend ab Vorphila hier sortiert nach Ortsstempel L1, Ortsstempel L2, Fingerhutstempel, HKS, sodann Kr.-Zeit mit einer Vielzahl an Einzelmarken, aber auch Mühlradstempel auf Belegen, Wappen mit verschiedensten Frankaturen wie EF, MeF, Reco, sodann gewaltige Sammlung der verschiedenen Bahnpostlinien auf Belegen und auf Briefstücken, allein schon in 2 gr. Leitz Ordnern aufgezogen, sodann in zwei weiteren Bänden die Frankaturen Luitpold und Ludwig sowie Dienstbelege hier auch immer wieder Besonderheiten wie z.B. D43y im gestempelten 4-er Block auf Briefstück geprüft Peschl BPP etc. etc., alles in 5 gr. Bänden

    Auktion Nachverkauf
    2000.00 EUR

  • Altdeutschland Bayern Sammlungen

    • Los 1573

    Beschreibung
    Händlerlager ab Kr.-Wappenausgabe bis Mi. Nr. 115, viel Material, oft wurde dicht gesteckt im Binder

    Auktion Nachverkauf
    80.00 EUR


    • Los 1574

    Beschreibung
    In den Hauptnummern überkomplette meist gestempelte Sammlung, schon ab Mi. Nr. 1 auf Briefstück geprüft Bühler, dabei Mi. Nr. 4I, Mi. Nr. 7, Mi. Nr. 13 zweimal, zusätzlich mit Mühlradstempel auf Belegen, dabei auch höhere Frankaturen wie 6 Kr. , 9 Kr., Mi. Nr. 14-21 komplett gestempelt, Mi. Nr. 26X gestempelt geprüft Brettl BPP, Mi. Nr. 28X doppelt tiefst geprüft Brettl BPP, Mi. Nr. 30/31, Mi. Nr. 32-36 komplett, sodann die ganzen Ausgaben Wappen sehr ausführlich gesammelt, Luitpold in Type I+II komplett gestempelt (ME 1.600,-), sodann die ganzen Ludwig Sätze schon ab den Erstdrucken, die ganzen Dienstausgaben auch Porto Mi Nr. P1-12 komplett gestempelt etc., alles im Falzlos Vordruckbinder aufgezogen

    Auktion Nachverkauf
    1800.00 EUR

Aktuelle Zeit: 25.02.2020 - 00:42 Uhr MET